Startseite  - Kontakt  - Impressum / Datenschutz
 
 
 
Aktuelles
 

Schauspiel Frankfurt

Der Idiot

Premiere am 8. November 2013

FÜRST, DU BIST JA GANZ UND GAR EIN HEILIGER.
SOLCHE MENSCHEN WIE DICH HAT GOTT LIEB.

Die Welt ist im Umbruch, das Vertrauen in überindividuelle Institutionen, die dem Menschen verlässliche Anerkennung garantieren, am Verschwinden. Was bleibt, ist ein ichbezogener Profilierungskampf, ein verzweifeltes, paradoxes, weil empathieloses Ringen um Wertschätzung und Liebe. Da taucht auf einmal der junge Fürst Myschkin auf: eine Art moderner Heiliger. Er verschenkt sein Herz, seinen Glauben an die Menschlichkeit und an Gott und will die ganze Welt harmonisch gestalten. Dieses Wir-Denken verwirrt die Anderen und stiftet eine Unruhe, die gestoppt werden muss. So stempelt die Gemeinschaft der Egoisten den Andersdenkenden zum Idioten. Stephan Kimmig eröffnet mit der Inszenierung dieses Abgesangs einer kranken, zerstörten Gesellschaft, in der nur ein Idiot instinktiv den wahren Zusammenhang der Ereignisse erahnt, den dreiteiligen Dostojewski-Zyklus, der in den kommenden Spielzeiten fortgesetzt wird.

"Der Idiot" eröffnet einen dreiteiligen Dostojewski-Zyklus, der in den kommenden Spielzeiten fortgesetzt wird.


Regie: Stephan Kimmig

Aufführungen auch im Mai 2014.

Termine und weitere Informationen:
www.schauspielfrankfurt.de